Entspannung
Schneller und Stärker. So gehts!

Resilienz

"Die innere Kraft an Krisen zu wachsen"

Resilienz wird auch als Widerstandskraft bezeichnet. Das trifft es nicht ganz. Resilienz beschreibt innere Zustände die es einem Menschen ermöglichen Schwierigkeiten und Krisen, ob groß oder klein zu bewältigen und daran zu wachsen. Manchen Menschen wissen intuitiv wie sie in schwierigen Situationen handeln und viel wichtiger noch, denken sollen. Andere nicht. Die gute Nachricht lautet: Resilienz ist trainierbar!

7 Säulen der Resilienz

Es gibt 7 Säulen auf deren Basis sich Resilienz entwickeln lässt. Kurz LOOVANZ® (Copyright AHAB-Akademie)

1. Lösungsorientierung

Ein Wechsel der Perspektive weg vom Problemdenken hin zur Lösungsorientierung gibt uns die Möglichkeit Lösungen zu entdecken. Problemdenken verursacht eine Gedankenbarriere und es fällt schwer in diesem State Lösungen zu finden. Durch die Veränderung des Fokus entfällt die Barriere und die Lösungen kommen fast wie von allein.

2. Optimismus

In schweren Zeiten optimistisch zu bleiben, ist häufig nicht leicht. Das Vertrauen in sich und die Sicherheit, dass sich Dinge verändern lassen gibt nicht nur Selbstvertrauen, sondern hat zudem positive Einflüsse auf unsere Physiologie.

3. Opferrolle verlassen

Wer sich als Opfer sieht, fühlt sich ohnmächtig und alleine gelassen. Schafft man es diese Rolle zu verlassen gibt es ähnliche Mechanismen wie bei der Säule Lösungsorientierung. Eine gesunde Selbstreflexion schafft Gewissheit für zukünftiges Handeln. Das schafft die Grundlage für Veränderung und persönliches Wachstum.

4. Verantwortung übernehmen

Stehe zu Deinen Fehlern. Die Übernahme der Verantwortung macht uns handlungsfähig. Schuldgefühle oder die Suche der Schuld bei anderen lässt uns im gegenwärtigen Zustand erstarren und wir treten auf der Stelle.

5. Akzeptanz

Wer das eigene Schicksal akzeptiert kann beginnen, die anstehenden Probleme in Angriff zu nehmen. Unabhängig davon ob sich Dinge ändern lassen oder nicht, der erste Schritt heißt Akzeptanz.

6. Netzwerkorientierung

Schon in der Kindheit ließen sich Probleme besser bewältigen, wenn wir sie mit unseren Freunden teilten. Ein Netzwerk von Menschen bestehend aus Familie, Freunden und Experten stärkt unser Selbstvertrauen erheblich. Außerdem sind die Lösungen eines Teams meist besser als die eines Einzelnen.

7. Zukunft planen

Ein Blick in die Zukunft. Gedankliches durchspielen von Ereignissen. Das alles hilft uns sehr bei der Entscheidungsfindung. Nicht nur da. Auch können zukünftige Gefahren eingedämmt und vorgesorgt werden. Es gibt verschiedenen Techniken um die Zukunft zu planen. Sie sind sehr wirksam und helfen auf beeindruckende Weise. Ein Tipp: Schreiben Sie es auf!

So wachsen Sie an Krisen

Haben sie eine Herausforderung gemeistert, macht sie das Stark und Selbstbewusst. Es steigert ihre Fähigkeiten und Kenntnisse. Sie meistern zukünftige Situationen souveräner und wachsen förmlich über sich hinaus.

Resilienz-Training bedient sich zahlreicher Techniken, Methoden und Formularen. Diese helfen Ihnen Ihre Resilienz zu entwickeln.

Das Immunsystem für die Seele!

7 Säulen der Resilienz

LOOVANZ® 
(Ein Konzept der AHAB-Akademie)

  1. Lösungsorientierung
  2. Optimismus
  3. Opferrolle verlassen
  4. Verantwortung übernehmen
  5. Akzeptanz
  6. Netzwerk bilden
  7. Zukunft planen

Entspannung und Stressabbau

"Entspannen kann man lernen."

Benötigt unser Körper Stress? Ja!

Denn Stress fungiert als Motor und treibt uns an. Am besten natürlich positiver Stress. Man kann sagen, wir benötigen Stress um leistungsfähig zu sein und unsere Vorhaben zu verwirklichen.

Genauso wichtig ist der Gegenpol - Entspannung!

Denn nur das Wechselspiel von An- und Entspannung ist tatsächlich gesund. Dauerstress führt zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen die sogar krankhafte Formen annehmen können. Wenn Sympathikus und Parasympathikus nicht mehr zusammen spielen, verändern sich z.B. Hormonwerte, Körperzusammensetzung, uvm. Manche Menschen sind so im Alltag gefangen, dass sie schon gar nicht mehr wissen wie Entspannung funktioniert. Und genau da setzen wir an. Mit Hilfe zweier wissenschaftlich fundierter Methoden trainieren wir das Loslassen.

Methoden der Entspannung

Mit der Progressiven Muskelrelaxation (PMR) und dem Autogenen Training lernen Sie Wege kennen die Sie aus der Burn out Spirale heraus führen und Sie die Kontrolle wieder erlangen lassen. Dabei handelt es sich tatsächlich um ein Training. Das heißt die Entspannung wird durch Übung immer mehr gesteigert. Am Ende fühlt es sich fantastisch an.

Natürlich gibt es noch viele weitere Formen der Entspannung. Auch Erholung ist individuell. Manche Menschen brauchen Ruhe, manche Action um mal richtig abschalten zu können. Im Tai Chi ist die Konzentration auf den eigenen Körper so intensiv, dass keine Kapazitäten mehr frei sind, um an etwas anderes zu denken. Meditation und Atemmethoden sind ebenso bewährte Mittel. Auch durch Sport lässt sich Ähnliches erreichen.

Herzfrequenzvariabilität - Stress ist messbar

Über die Messung der Herzfrequenzvariabilität kurz HRV ist Stress messbar. Die Herzfrequenzvariabilität ist die Abweichung der Abstände zweier Herzschläge zueinander. Je mehr diese variieren, desto entspannter ist der Mensch.

Diese Variabilität ist mit der Herzgesundheit eng verbunden und lässt sich trainieren. Das sogar nachhaltig. 

Was halten Sie davon, wenn wir gemeinsam heraus finden, was Ihnen liegt?

Auf Anspannung folgt Entspannung!

Nach einem anstrengendem Workout braucht unser Körper Zeit zum regenerieren. Nur so wird er durch Belastung stärker. Das gilt genauso für andere Tätigkeiten.

Doch nicht nur der Körper regeneriert, sondern auch unser Gehirn und unsere Nerven. Der Geist, wie es auch so schön heißt.

Ohne Auszeit also kein Wachstum. Schlimmer noch! Fehlende Pausen haben sogar einen degenerativen Effekt. Wir werden schwächer, anfälliger und müder.

Gönnen Sie sich Erholung.

Fordern Sie hier Ihr kostenfreies Beratungsgespräch an!

Oder Sie rufen mich an unter 0 61 81 - 30 212 78

Wir verwenden Cookies, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Einige Funktionen (z.B. Kurskalender) sind vorläufig gesperrt. Die Cookies werden erst durch Klick auf "aktivieren" aktiv. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen